Heraklion

Heraklion

Heraklion ist eine Stadt die ihren Besuch wert ist und sicherlich werden Sie verzaubert sein, von ihrem kosmopolitischen Charakter. Es ist die Hauptstadt und zusätzlich die größte Stadt auf Kreta. Die geographische Lage der Stadt ist wichtig, denn sie vereint drei Kontinente (Europa, Asien und Afrika).


Allgemeine Informationen

Die Stadt Heraklion hat etwa 150.000 Einwohner, während der gesamte Verwaltungsbezirk Heraklion mehr als 300.000.

Bekannte Produkte von Heraklion sind Oliven, Olivenöl, Trauben, Wein und Apfelsinen. Der Hafen der Stadt ist der größte auf der Insel und der Flughafen «Nikos Kazantzakis» dient täglich Tausenden von Reisenden. In der Stadt gibt es Schulen und Universität für Wissenschaften, aber auch ITE, eines der größten Forschungszentren in Griechenland.

In Heraklion haben wichtige Persönlichkeiten gelebt, die, die Stadt und das Land stolz gemacht haben. El Greco, Vitsentzos Kornaros, Nikos Kazantzakis, Elli Alexiou, Odysseus Elytis, Manolis Rasoulis und viele andere. Schließlich, ist es eine der Städte, die, die Olympischen Spiele im Jahr 2004 veranstaltet haben.

Historische Informationen

Historische Informationen für Heraklion

  • Die minoische Zivilisation (2000 v.Chr.) hat auf Kreta gestartet und sich im ganzen Griechenland verbreitet. Die größte Dichte der Bevölkerung war in der Wiege der Zivilisation, Heraklion.
  • 824 (n.Chr.), Heraklion, bekannt noch als Handakas, wurde von den Sarazenen besetzt, welche die Stadt gebaut und als basis genutzt haben. Hundert Jahre später, haben die Byzantiner, die Stadt erobert und zerstört. So, erbauten sie sie von neuem, besiedelten sie mit Adelsfamilien und erschaften gute verhältnisse zu den Bewohnern. Im Jahr 1204 wurde die Stadt von den Venezianern gekauft. Während der venezianischen Herrschaft, rebellierten die Bewohner oft, bis sie es endlich geschafft haben, ihre Lebensbedingungen zu verbessern.
  • Im Jahr 1669, eroberten die Osmanen Handaka, nach 22 Jahren Belagerung. Alles was danach passiert ist war sehr wichtig in der Geschichte der Stadt. Nach vielen Kämpfen wurde die Stadt im Jahr 1898 befreit und Heraklion genannt. Im Jahr 1913 wurde sie mit Griechenland vereint.

Museen und archäologische Stätte

Minoische Palast von Knossos

Die Museen und die archäologische Stätte in Heraklion sind einen Besuch wert.

Im Archäologischen Museum gibt es viele Exponate aus verschiedenen Epochen. Die Schätze aus der minoischen Epoche und der Palast von Knossos werden die Besucher begeistern.

Das Historische Museum hat Sammlungen aus der Geschichte von Kreta aus der frühchristlichen Zeit bis zur Neuzeit. Zusätzlich, zeigt es Kunstwerke von El Greco, persönliche Sachen von N.Kazantzakis, Exponate der byzantinischen und post-byzantinischen Kunst, Widmungen der osmanischen Zeit und des Zweiten Weltkrieges, Münzen, Keramik, Skulpturen und viele andere Meisterwerke.

Die Besucher sollten nicht vergessen das Natural History Museum zu besuchen, das Museum der Schlacht von Kreta und des Nationalen Widerstandes, die Ausstellungshalle der Kirche Heilige Katharina aber auch das Museum «Nikos Kazantzakis».

Knossos, da wo der wichtigste minoische Palast ist, die Stadt von Phaistos, Gortys, Mallia und venezianische Festung Koules sind Orte, die man auf jeden Fall besuchen sollte. Sehr interessant sind auch die Klöster, die Kirchen des byzantinischen Zeitalters und das Haus von El Greco in Fodele.

Attraktionen und Touren in Heraklion

Sehenswürdigkeiten und Routen in Heraklion

Abgesehen von Museen und archäologischen Stätten gibt es in Heraklion auch noch andere Orte zu besuchen.

Der Freiheitsplatz (platia Eleftherias) ist ein großer Platz im Herzen der Stadt voller Leben, weil es da viele Cafés, öffentliche Dienstleistungen und das Historische Museum gibt.

Sie können auch die venezianische Festung Koules im Hafen besuchen und die venezianischen Mauern, die die Stadt umgeben und vor Feinden schützten.

Im Zentrum, auf dem Löwenplatz werden sie von dem Morosini Brunnen beeindruckt sein. Dieser aufwändige Brunnen mit vier Löwen, aus deren Mund Wasser sprudelt, ist eines der schönsten venezianischen Denkmäler.

Der Bau der Loggia, in dem sich heute das Rathaus von Heraklion befindet, ist auch sehr interessant. Die Loggia war ein Treffpunkt für den Adel und die Fürsten und ist mit Skulpturen und Reliefs geschmückt.

Hundert Meter südwestlich des Platzes liegt das Mittelalterliche Kloster der Heiligen Katharina, in dem die Gemälde des kretischen Hagiographie ausgestellt sind. Ein Stück weiter treffen sie auf die Kirche vom Heiligen Mina, dem Schutzpatron von Heraklion.

Eine wundervolle Erfahrung ist ein Besuch im Cretaquarium. In diesem Park hat der Besucher die Möglichkeit, die verschiedensten Meereslebewesen kennenzulernen.

Aufenthalt in Heraklion

Aufenthalt in Heraklion

Für Ihren Aufenthalt können Sie eine Unterkunft finden, die Ihrem Geschmack und Ihren Interessen entspricht. Es gibt Hotels von einem bis fünf Sternen mit sehr guten Bewertungen.

Sie können in Heraklion bleiben, wenn Sie im Herzen der Stadt sein möchten und um mehrere Möglichkeiten zu haben. Für einen ruhigeren Urlaub, werden Sie eine exzellente Unterkunft in den grafischen Dörfern von Heraklion finden, auf den Bergen oder am Meer. Die Hotels in den Dörfern sind traditionell und weniger luxuriös, aber sie sind es wert, sie zu bevorzugen, besonders für einen Familienurlaub.

Diejenigen, die für ihren Aufenthalt, das Camping bevorzugen, werden mehrere Optionen an zauberhaften Stränden finden. Sie haben die Wahl sich zu entscheiden, zwischen, dem freien Camping oder den Einrichtungen die das Organisierte Camping bieten.

Traditionelle Speisen

Traditionelle Speisen

Heraklion ist das ideale Ziel, um die kretische Küche kennenzulernen. Sie können Restaurants, mit ausgezeichnetem Essen und günstigen Preisen finden. Es gibt natürlich auch Gourmet-Angebote.

Die Insel Kreta und besonders die Stadt Heraklion ist für ihre «Rakadika» bekannt, kleine Tavernen, in denen Raki angeboten wird, aber auch verschiedene traditionelle Speisen und Produkte wie Oliven, Tomaten, Gurken, Dako, Käse und viele andere. Sie finden sie in Gehwegen, auf den Plätzen oder in kleinen Straßen.

In den Dörfern von Heraklion können Sie traditionelle Tavernen finden und die originale Speisen der Insel probieren. Sie sollten nicht die Insel verlassen, wenn Sie nicht Dako, gebratene Schnecken, Spargel, Staka, und Kalitsounia probiert haben. Zusätzlich, sollten sie auch alle Sorten von Käse aus Kreta probieren (Tirozouli, Xigalo und Käse Malaka). Der Raki kann natürlich alle Gerichte begleiten!

In den meisten (wenn nicht in allen) Restaurants, gibt es nach dem Essen eine kostenlose Nachspeise. Eine Karaffe Raki mit Süssem oder Früchte ist ein Zeichen der Gastfreundschaft der Stadt.

Nachtleben und Unterhaltung

Traditionelle kretische Tänze

Heraklion ist eine der Städte mit einem sehr aktiven Nachtleben im Sommer aber auch im Winter. Es gibt Geschäfte, die allen Wünschen entsprechen. Sie werden Lokale mit griechischer Musik, Bouzoukia, traditionelle kretische Musik, Rock Bars, Clubs mit Live-Musik, Clubs, oder Diskotheken finden, aber auch Lokale mit Getränken nur zum entspannen.

Die Tavernen «Rakadika» sind die richtige Wahl um eine Nacht zu starten, während es nach dem Spass Orte gibt, wo man «Frühstück» essen kann.

August ist der Monat der Feste in den Dörfern von Heraklion. Die Feste sind eine Gelegenheit für die Gäste, die kretische Kultur kennenzulernen, weil traditionelle kretische Gerichte serviert werden und kretische Tänze getanzt werden.

Geschäfte / Einkaufen

Einkaufen in Heraklion

Jede Reise beinhaltet eine Fahrt zum Einkaufen. Im Zentrum von Heraklion befinden sich zahlreiche Geschäfte, wo man viele verschiedene Sachen einkaufen kann.

Der Alte Markt ist der Weg, auf dem Sie Ihren Einkauf starten können. Sie werden verschiedene kretische traditionelle Produkte finden: Apaki, graviera und natürlich Raki, kretischen Wein und Raki mit Honig. Honig, kretische Süßigkeiten, Kräuter und Gewürze sind auch Produkte hervorragender Qualität.

Das Sariki (ein Kopftuch), die Messer, und verschiedene Textilien sind traditionelle Sachen und werden auf Kreta viel angeboten. Sie können auch verschiedene Souvenirs wie Magnete kaufen, und Sachen, die die Geschichte der Insel zeigen, wie Goldene Hörner, Bilder aus dem minoischen Palast, die Scheibe der Phaistos und viele andere.

Strände

Strände in Heraklion

Heraklion hat wunderschöne Strände, von denen die meisten organisiert sind.

Amoudara ist ein langer Sandstrand , in der Nähe der Stadt Heraklion. Er ist organisiert und hat viele Cafés und Restaurants. Die Gäste können auch verschiedene Wassersportarten ausprobieren. Jedoch für diejenigen, die nicht mit vielen Leuten sein möchten, gibt es Teile des Strandes die nicht organisiert sind.

Der Strand von Lygaria verzaubert alle Besucher mit seinem türkisfarbenen Wasser und seinem groben Sand. Da es eine geschlossene Bucht ist, wird sie vor Wind geschützt, im Gegensatz zu dem Strand von Amoudara, wo sehr häufig windig ist.

In Agia Pelagia gibt es kleine Buchten mit schönen Stränden. Am Hauptstrand ist das Wasser warm und grünlich. Der schönste Strand ist der Filakes, der von Klippen geschützt ist. Von Agia Pelagia kann man bis zu Vlychada schwimmen.

Der feine, goldene Sand am Strand von Karteros beeindruckt alle Besucher. Es ist ein Strand 7 km östlich von Iraklion, mit schönem Sand und flachem Wasser. Weniger Menschen versammeln sich in der Gegend Florida, wo es keine Sonnenschirme und keine andere Angebote zu nutzen.

Reisen von und nach Heraklion

Reisen von und nach Heraklion

Nach Heraklion können Sie mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff reisen.

Der Hafen von Heraklion ist mit Fahrten zum Hafen von Piräus, von Dodekanes und Kykladen verbunden. Im Sommer, wo der Touristenverkehr wächst, werden immer zusätzliche Fahrten hinzugefügt.

Der Flughafen «Nikos Kazantzakis» bietet Flüge in verschiedene Städte Griechenlands an: Athen, Thessaloniki, Alexandroupolis, und nach Zypern (Larnaca) und Spanien (Madrid). Im Sommer gibt es noch mehrere Flüge und Reiseziele.

Das Stadt- und Überlandverkehrsnetz von Heraklion ist sehr organisiert und mit Busfahrten gut ausgestattet. Die Fahrten sind sehr häufig und im Sommer werden die Fahrten zu den Stränden noch häufiger. Die Gäste können jedoch einen Wagen, Maschinen oder Fahrräder mieten. Die Gemeinde von Heraklion bietet Fahrräder an, für zwei Stunden kostenlos.

Heraklion Karte: Google map

Weitere Karten nach Heraklion ➤

Video


Αφήστε μια απάντηση